Neuer Termin und Austragunngsort:

 

FIM Enduro Vintage Trophy Isola d´Elba wird separat vom 20. Oktober - 23. Oktober auf Elba durchgeführt.

 

ISDT Brioude 2020,

 

Aus dem 20 Mann starken Aufgebot für die ISDT in Brioude blieben bedingt durch die Reisewarnungen der Bundesregierung nur noch vier Fahrer des Deutschen Aufgebotes übrig.

 

Die Mannschaft des MSC Mauer e.V. mit Steinel  Johannes, Oestreich Jens und Althaus Jürgen wurden für die Throphy-Mannschaft genannt. Der vierte Fahrer im Bund war Hennes Hahn.

 

Die Veranstaltung in Brioude, welche an die ISDE von 1980 erinnerte fand von 22-09.-27.09. statt. Für das neue Trophy-Thema verlief der erste Tag sehr gut. Das Einzigste was nicht passte war die Stelle im Ergebnis wo die Herren geführt wurde. Die Zeitnahme hatte die Mannschaft noch in der Club-Mannschaftswertung und nicht in der Throphy- Wertung.  Weiter wurde Hennes Hahn als ADW (aus der Wertung) geführt obwohl er alle Tests gefahren ist.

 

Die Einzelergebnisse nach dem ersten Tag, waren von Johannes Platz 1 in der Klasse 500 ccm ebenfalls in dieser Klasse  Jürgen auf Platz 2 und Jens in der Klasse 250 ccm auf

Platz 6.

Der zweite Tag verlief für unsere Herren genauso gut wie der erste… Nur leider waren Sie wieder in der falschen Wertung gelistet. Hennes Hahn konnte am zweiten Tag leider nicht mehr die Strecke unter die Räder seine Suzuki nehmen, er verletzte sich am Vortag und trat die Heimreise an.

 

Wie Tag 1 und Tag 2 verlief auch der dritte Fahrtag,  in der Trophy-Wertung in der Sie immer noch nicht gelistet wurden hatten Sie einen Vorsprung von ca. 3 Minuten, vor zwei Teams aus dem Gastgeberland Frankreich, auf Platz 4 lag das Team aus Italien. Der Vorsprung sollte für das am nächsten Tag folgende Abschlusscross hoffentlich reichen.

 

Das Abschluss-Cross wurde im Vorfeld mit 5 Runden pro Head festgelegt. Die Strecke wurde durch den Schlamm  immer tiefer. Was aber unsere verbliebenden drei Fahrern nicht sonderlich beeindruckte. So stand einem Triumph des Teams nichts im Wege. Nur wieder musste erst die Zeitnahme davon überzeugt werden dass es ein Deutsches Trophy Team überhaupt gab.

 

Dank Heinrich Schmidt, der von zu Hause aus seit dem Start der ISDT alles Versuchte um das Throphy- Team in die Richtige Ergebnisliste zu bekommen, hatte dann doch Erfolg.

An der Siegerehrung der Trophy wurde dann doch das Team mit Johannes, Jens und Jürgen aufgerufen und durften sich auf das oberste Podest stellen.

 

Die Einzelergebnisse in Ihren Klassen waren mit Johannes Steinel Platz 1 in der Klasse C2-500ccm, Platz 3 für Jürgen Althaus ebenfalls in dieser Klasse und

Jens Oestreich  auf Platz 6 in der Klasse C2-250ccm.

 

Wir gratulieren zu diesen Erfolgen.

 

Bilder:   Anja Althaus